Mit einem Festakt feierte die »University for Humanistics«, Utrecht, ihr zwanzigjähriges Bestehen. Leitmotto: Die Bedeutung der Naturwissenschaften für den Humanismus. Zur Teilnahme an der offiziellen Feier in der Janskerk Utrecht war ich eingeladen und konnte am festlichen Aufzug – Cortège – teilnehmen.

Die Rektorin, Prof. Dr. H. Alma, unterstrich, dass die UvH die vergangenen zwei Jahrzehnte für ihre Identitätsklärung notwendig hatte und sich nun auch methodologisch breiter aufstellen kann.

Höhepunkte der Feier waren zwei Auszeichnungen für besonders gute Master-Abschlussarbeiten und die Überreichung von drei Ehrendoktoraten, die an langjährig verdiente internationale Professoren übergeben wurden.

Es war eine beeindruckende Feier einer ganz besonderen Universität: der einzigen University for Humanistics weltweit. Herzlichen Glückwunsch!